Navigation

Jeanmaire. Ein Stück Schweiz

von Urs Widmer

Mundartbearbeitung Katrin Sauter

 

Der Spionageskandal um den Einsterngeneral Jeanmaire erschütterte die Schweiz in den 70er Jahren. Im Strudel der Machterhaltung wurde jedes Mittel für Recht erklärt. Die Spieler/innen rollen die Geschichte neu auf und werfen in rascher Szenenabfolge einen Blick zurück auf Jeanmaires Fall.

 

"Irgendöpper träumt mi, de Bundesrot, de Bundesawalt, de Chef vom Gheimdienscht, de Pilliard, und ich chan en nöd wecke." (Jeanmaire)

 

Tickets reservieren können Sie beim Tourist Service Frauenfeld, oder direkt unter der Nummer 052 721 99 26.

Aufführungsdaten

Mittwoch Premiere 13. April 2005 20:00
Freitag 15. April 2005 20:00
Samstag 16. April 2005 20:00
Sonntag 17. April 2005 19:00
Donnerstag 21. April 2005 20:00
Freitag 22. April 2005 20:00
Samstag 23. April 2005 20:00
Sonntag 24. April 2005 19:00
Mittwoch Zusatzvorstellung 27. April 2005 20:00
Donnerstag Zusatzvorstellung 28. April 2005 20:00
Freitag 29. April 2005 20:00
Samstag Derniere 30. April 2005 20:00

Die Beteiligten

Jeanmaire Robert Vondeling
Marie-Louise Inge Labhart
Denissenko/Houriet Stefan Camenzind
Pilliard Rebekka Furger
Lugon Ensemble
Bundesrat Benjamin Heutschi
Bundesanwalt/Ankläger Denise Di Cianni
Geheimdienstchef Jeannette Kohli
Amerikaner/Paschoud Hedi Ben Hamo
Erster Engel Julia Eva Fischer
Zweiter Engel Helena de Anta
und Richter, Attachés, Soldaten, Nationalräte...  
   
Projektleitung/Regie Katrin Sauter
Regieassistenz Ursula Seiterle-Stark
Dramaturgie/Coach Annette Windlin
Musik Stefan Camenzind
Bühne Felix Rutishauser
Choreografie Kristin Vodusek
Kostüme Katrin Sauter
Technik Michael Sterkman
Grafik Judith Sauter
Projektbegleitung HMT Liliana Heimberg

Probefotos vom 4. April 2005 (Fotos: Ana Bas)

Aufführung vom 17. April 2005 (Fotos: Bernhard Fuchs)

Diplomprojekt

Als mehrjähriges Vorstandsmitglied hat Katrin Sauter das VorStadttheater mitgeprägt. Während den letzten dreieinhalb Jahren hat sie in Zürich an der Hochschule Musik und Theater Theaterpädagogik studiert. Nun nutzt sie die Möglichkeit, ihr Diplomprojekt hier zu inszenieren. Diese Eigenproduktion entsteht deshalb in Zusammenarbeit mit der Hochschule Musik und Theater Zürich, Departement Theater und dem Theater an der Sihl.

 

Home << PROJEKTE + KURSE << Eigenproduktionen